Aktuelles

Liebe Kinofreunde!

Eine Premiere bei den Lichtspielen Gföhl: die 20-köpfige Big Peter's Band präsentiert Filmmusik in coolem Big Band Sound mit Projektionen aus den Original-Filmen.

Von Action-Klassikern wie "Skyfall" oder "Mission Impossible" über romantische Streifen wie "Days of Wine and Roses" und "Breakfast at Tiffany's", Komödien à la "Pink Panther" und "Austin Powers" bis zu Fantasy mit "The Wizard of Oz" ist eine breite Palette an Filmgenren und Musikstilen vertreten. Westernklassiker wie "Spiel mir das Lied vom Tod" sowie die guten alten "Flintstones" dürfen auch nicht fehlen.
Unter der Leitung und Mitwirkung des italienischen Saxophonisten Sandro Miori bringt die international besetzte Big Band ein anspruchsvolles Programm voll Temperament und Gefühl. Wer Lust auf mitreißende Melodien und einen spannenden Abend hat, sollte sich diesen Termin nicht entgehen lassen!

Eintrittspreis: 18 € inklusive Sektempfang

Hier eine kleine Kostprobe mit Live-Aufnahmen und Original-Filmszenen: Big Peter's Band - Soundtracks Teaser One

Programm


Film:




Filmusikkonzert mit Big Peter's Band
Termine:
  • Sa 26.10.2019
    19:30
Preis: 18.00€
Medium: Beamer

Big Peter's Band, eine engagierte, burgenländisch-wienerisch-niederösterreichische Amateur-Big Band unter der Leitung des italienischen Vollblutmusikers Sandro Miori,

präsentiert bekannte Filmmusik aus Kinoklassikern.  Wer Lust auf mitreißende Melodien und einen schönen Abend hat, der sollte sich diesen Termin nicht entgehen lassen!


The Rocky Horror Picture Show
Termine:
  • Do 31.10.2019
    19:30
Preis: 8.00€
Medium: Beamer
Ab: 12 Jahren
Halloween Special

GB 1975 | Regie: Jim Sharman
u.a. mit: Tim Curry, Susan Sarandon, Barry Bostwick, uvm.

in Origenalsprache (Englisch)

Let's do the Time Warp again: Zwei Jahre nach der Bühnenpremiere wurde Richard O'Briens Musical 1975 verfilmt und ist längst Kult. In Mieder und Strapsen feiert Tim Curry als bisexueller, außerirdischer Wissenschaftler Dr. Frank N. Furter mit Anhängern seine neueste Schöpfung. Er hat einen göttergleichen jungen Mann geschaffen: Rocky. Doch als das prüde Liebespaar Brad und Janet zufällig in die skurrile Veranstaltung platzt, bricht in Franks sündigem Schloss der Teufel los.

While driving home during a rain filled night, straight-laced lovebirds Brad Majors and Janet Weiss end up by chance at the castle of one Dr. Frank-N-Furter and his strange and bizarre entourage, and find that he's having a party. This is no ordinary party, no ordinary night. This is the unveiling of the doctor's latest creation: Rocky Horror, a man-made Adonis that will give absolute pleasure. Over the course of the night, Frank seduces both Brad and Janet, Janet and Rocky become biblically involved, and Dr. Everett Von Scott arrives looking for his nephew Eddie. This is an exceedingly grand visual and musical camp satire of the golden days of the B-movie horror and science-fiction genres. Projected along with a musical soundtrack to give audience participation a new meaning in dimension, time and space, this shall be a night that both Brad and Janet will remember for a very long time in the sexually kinky, rock 'n roll, rock-opera world of a gender-bending scientist - and his time warped plans.

Wer verkleidet kommt, bekommt ein Rocky Horror Fan Package zur Kinokarte dazu ;)


Kaviar
Termine:
  • Sa 16.11.2019
    19:30
  • Mo 18.11.2019
    19:30
Preis: 8.00€
Medium: Beamer
Ab: 12 Jahren

Komödie
Österreich 2019 | Regie: Elena Tikhonova
u.a. mit:Margarita Breitkreiz, Daria Nosik, Simon Schwarz

Nadja ist gebürtige Russin und lebt in Wien. Sie arbeitet als Dolmetscherin für Igor. Der hat viel Geld und eine neue fixe Idee: Er will auf der Schwedenbrücke im Herzen Wiens seine Villa bauen. Ein größenwahnsinniges Unterfangen, wie Nadja findet. Mit Nachdruck versucht sie, ihm dieses Vorhaben auszureden und schmiedet dabei heimlich selbst einen Gewinn versprechenden Plan. Doch auch Klaus, der umtriebige Ehemann von Nadjas bester Freundin Vera – einer weiteren Russin, die in Österreich ihr Glück gesucht und zum Teil gefunden hat – wittert seine Chance aufs große Geld und fällt Nadja in den Rücken. Doch Nadja erhält Verstärkung. Nicht nur Vera, sondern auch Teresa, die couragierte Nachhilfelehrern von Nadjas Kindern, stehen ihr zur Seite. Ein wahrlich komischer Kampf der Geschlechter entspinnt sich, bei dem Frauen-Power auf Größenwahn trifft.

"Kaviar" ist der Film gewordene Beweis für den gravierenden Unterschied, ob Russen-Klischees über Russen oder VON Russen erzählt werden. Und, wenn man so will, ein Hohelied auf die Umverteilung des Kapitals. Freundschaft! Gerechtigkeit! Und drei Millionen Euro!


Sebastian und die Feuerretter
Termine:
  • So 17.11.2019
    15:00
Preis: 6.00€
Medium: Beamer
Ab: 6 Jahren

Familienfilm
Deutschland 2015 | Regie: Christian Duguay
u.a. mit:Félix Bossuet

In dem Alpendorf Saint Martin lebt der 10-jährige Waisenjunge Sebastian. Anstatt in die Schule zu gehen, jagt er lieber mit seiner Berghündin Belle über die Wiesen. Am meisten freut sich Sebastian auf die Rückkehr seiner Tante Angelina. Doch als er sie mit seinem Großvater César abholen will, erfahren sie Schreckliches: Angelinas Flugzeug ist abgestürzt und hat den Wald in Brand gesetzt. Als einziger glaubt Sebastian daran, dass Angelina überlebt hat und gerettet werden muss. Jetzt kann nur noch der mürrische Pilot Pierre helfen. Versteckt in dessen Flugzeug wollen Sebastian und Belle sicher gehen, dass Pierre die Suche nach Angelina ernst nimmt. Als der die blinden Passagiere entdeckt, bricht Chaos aus, dicht gefolgt von einer schmetternden Bruchlandung. Das ungleiche Trio macht sich nun zu Fuß auf den Weg durch den brennenden Wald. Ihnen stehen nicht nur neue Freundschaften und aufregende Abenteuer bevor, sondern große Gefahren und ein noch größeres Geheimnis.


Demnächst im Kino

Die Legende vom Weihnachtsstern
Ab: Di 24.12.2019


Ein letzter Job
Ab: Sa 18.01.2020


Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks
Ab: So 19.01.2020



Programmkarte


Hier kommst du zur aktuellen Programmkarte:

Programmkarte


Über Uns

Wir sind ein Verein zur Wiederbelebung und Erhaltung des Gföhler Kinos. Dabei legen wir besonderes Augenmerk auf die alten Projektoren, diese sollen wieder regelmäßig bespielt werden. Wir sind bemüht das Wissen über diese Technik nicht verschwinden zu lassen sondern an junge, interessierte Leute weiterzugeben. Wenn ihr interessiert seid, werdet einfach Mitglied und helft uns das Gföhler Kino zu erhalten.
Auch lokale Produktionen wollen gesehen und gefördert werden, deswegen haben wir in einen Beamer investiert um auch moderne Werke nach Gföhl holen zu können.

Dies ist auch in unseren Statuten festgelegt:
§ 2: Zweck
Der Verein, dessen Tätigkeit unpolitisch und nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, bezweckt die Aufrechterhaltung historisch und künstlerisch wertvoller Filmkultur und Filmtechnik. Dies beinhaltet die Revitalisierung und den Einsatz alter Filmprojektoren sowie die Vorführung von künstlerisch wertvollen Filmklassikern. Auch der Nachwuchs soll durch die Weitergabe von Wissen über die historische Filmtechnik und durch das Vorführen aktuellen, österreichischen Filmschaffens junger RegisseurInnen gefördert werden. Die Einbeziehung der Gemeindebürger aller Altersstufen ist uns ein besonderes Anliegen.

Wenn Du Mitglied werden möchtest hast du die Auswahl zwischen folgenden Mitgliedschaften:
  •  20€: Reguläres Mitglied
  • 100€: Förderndes Mitglied
Die Mitgliedschaft inkludiert eine Freikarte für einen Film Deiner Wahl.

Als Reguläres/Förderndes Mitglied hast Du das Vorrecht eine Jahreskarte um 70€ zu erwerben. Du kannst damit alle Kinovorstellungen eines Jahres, laut Programm (im Wert von ca. 170.-), sowie etwaige Sondervorstellungen besuchen.

Als förderndes Mitglied darfst Du zu alle unseren Filmvorführungen, für die Du eine Karte erwirbst, einen Gast mitbringen, dessen Eintritt frei ist. Das gilt auch, wenn Du eine Jahreskarte erwirbst. Du bist berechtigt zu jeder Vorstellung Deiner Wahl einen Gast einzuladen!

Natürlich hat jedes Mitglied auch das Recht, die Statuten einzusehen.
Falls du unser Kino auch sehen möchtest komm einfach zu einer Vorstellung oder werfe einen Blick in unsere Galerie:

zur Galerie

Angebot

Neben den Kinovorstellungen steht das Gföhler Lichstpieltheater auch für andere Veranstaltungen zur Verfügung z.B.:
  • Privat-/Firmen-/Vereins-/Schulvorstellungen
  • Kindergeburtstage
  • Schaubetrieb der Projektoren
Bei Interesse kontaktiere uns einfach per E-Mail.

Kontakt

Bayerlandplatz 3
3542 Gföhl

@LichtspieleGfoehl

info@lichtspiele-gfoehl.at

Franz Holzer (Obmann):
+43 (0) 664 5204166

Manuela Pensch (Inhaberin):
+43 (0) 650 2038980