Aktuelles

Liebe Kinofreunde!
Wir freuen uns sehr, dass unsere Frühlingsspecials so gut bei Euch angekommen sind und bedanken uns für Euren regen Besuch. Besonders interessant fanden wir den Diskussionsabend mit Kamerafrau Anna Hawliczek („Love Machine“ mit Hauptdarsteller Thomas Stipsits), die uns einen spannenden Einblick in die Arbeit von Kameraleuten in Österreich, ihre persönliche Tätigkeit im Speziellen und die Arbeit an diesem Film ermöglichte. Die Bilder aller Frühlingsspecials findet Ihr wie immer in unserer Galerie.

Im Juni dürfen wir Euch nun ein weiteres Kinospecial ankündigen.
Am Samstag, 15.06 steht die erfolgreiche, österreichische Produktion „Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein“ auf unserem Spielplan. Wir freuen uns sehr den Regiesseur Rupert Hennig zur anschließenden Podiumsdiskussion als Gast begrüßen zu dürfen!

Wir möchten Euch nochmals auf unser neues Kartenservice hinweisen:
Karten für die Kino-Specials können bis zu 1 Monat vor der jeweiligen Vorstellung in der Gföhler Trafik, Hauptplatz 9 erworben werden.

Programm

Falls du Filmwünsche hast teile sie uns mit, damit sie im Programm erscheinen können.

Film:


Hier gehts zur Anmeldung für den Newsletter


Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein
Termine:
  • Sa 15.06.2019
    19:30
  • Mo 17.06.2019
    19:30
Preis: 8.00€
Medium: Beamer

Österreich 2019 | Regie: Rupert Henning
u. a. mit: Karl Markovics, Sabine Timeteo, Valentin Hagg

Paul Silberstein, Spross einer so mondänen wie geheimnisvollen Wiener
Zuckerbäckerdynastie, entdeckt im Österreich der späten 1950er Jahre die
Macht der Vorstellungskraft und des Humors sowie seine außergewöhnliche
Begabung zum Gestalten eigener Wirklichkeiten.

 

Vorstellung am 15.06:
Mit anschließender Publikumsdiskussion mit dem Regisseur Rupert Henning!
Preis: 10€


Der Mondmann
Termine:
  • So 16.06.2019
    15:00
Preis: 6.00€
Medium: Beamer

Frankreich, Deutschland 2012 | Regie: Stephan Schesch

 Der Animationsfilm erzählt die Geschichte des Mondmanns der seit
ewigen Zeiten allein auf dem Mond lebt. Als ihm dies eines Tages zu
langweilig wird, hängt er sich an den Schweif eines vorbeifliegenden
Kometen und landet mit diesem auf der Erde. Hier gibt es erst einmal viel
Neues und Schönes für ihn zu entdecken.

Mit freundlicher Unterstützung von:

My Big Crazy Italian Wedding
Termine:
  • Sa 20.07.2019
    19:30
  • Mo 22.07.2019
    19:30
Preis: 8.00€
Medium: Beamer

Italien 2018 | Regie: Alessandro Genovesi
u.a. mit: Cristiano Caccamo, Salvatore Esposito, Monika Guerritore

 Antonio (Cristiano Caccamo) hat in Paolo (Salvatore Esposito) endlich die Liebe seines Lebens gefunden. Die beiden leben gemeinsam in Berlin, doch nachdem Antonio um Paolos Hand angehalten hat, müssen die beiden das noch ihren Familien beibringen. Sie reisen mit ihrer Freundin Benedetta (Diana Del Bufalo) und ihrem Mitbewohner Donato (Dino Abbrescia) nach Italien, wo sie zuerst Antonios Eltern besuchen wollen. Dessen Mutter Anna (Monica Guerritore) hat nichts gegen die bevorstehende Hochzeit ihres Sohnes einzuwenden, solange es eine traditionelle Zeremonie wird – Paolos Mutter Vincenza (Rosaria D'Urso) muss also ebenfalls anwesend sein, Antonios gesamtes Heimatdorf muss eingeladen werden und Antonios Vater Roberto (Diego Abatantuono), der Bürgermeister des Dorfes, muss die beiden trauen. Doch der ist von der Absicht seines Sohnes überhaupt nicht begeistert, was zu einem großen Familienstreit führt. Außerdem wird Paolos Mutter garantiert nicht zur Hochzeit kommen, weswegen sich Mitbewohner Donato kurzerhand als Frau verkleidet…


TinkerBell - Die Suche nach dem verlorenen Schatz
Termine:
  • So 21.07.2019
    15:00
Preis: 6.00€
Medium: Beamer

USA 2019 | Regie: Klay Hall

TinkerBell wird ausgewählt das neue Herbstzepter zu entwerfen. Doch unerwartet wird die Zauberkraft des magischen Mondsteins bedroht und das Tal der Feen ist in Gefahr. TinkerBell bricht zu einer fantastischen Reise auf, jenseits des Tals der Feen in ein Land unglaublicher Kreaturen, voller Abenteuer und Überraschungen. Dort wird sie nach dem Schatz suchen, der das Tal der Feen retten kann.


Demnächst im Kino

Monsieur Claude 2
Ab: Sa 17.08.2019

Dumbo (2019)
Ab: So 18.08.2019


Über Uns

Wir sind ein Verein zur Wiederbelebung und Erhaltung des Gföhler Kinos. Dabei legen wir besonderes Augenmerk auf die alten Projektoren, diese sollen wieder regelmäßig bespielt werden. Wir sind bemüht das Wissen über diese Technik nicht verschwinden zu lassen sondern an junge, interessierte Leute weiterzugeben. Wenn ihr interessiert seid, werdet einfach Mitglied und helft uns das Gföhler Kino zu erhalten.
Auch lokale Produktionen wollen gesehen und gefördert werden, deswegen haben wir in einen Beamer investiert um auch moderne Werke nach Gföhl holen zu können.

Dies ist auch in unseren Statuten festgelegt:
§ 2: Zweck
Der Verein, dessen Tätigkeit unpolitisch und nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, bezweckt die Aufrechterhaltung historisch und künstlerisch wertvoller Filmkultur und Filmtechnik. Dies beinhaltet die Revitalisierung und den Einsatz alter Filmprojektoren sowie die Vorführung von künstlerisch wertvollen Filmklassikern. Auch der Nachwuchs soll durch die Weitergabe von Wissen über die historische Filmtechnik und durch das Vorführen aktuellen, österreichischen Filmschaffens junger RegisseurInnen gefördert werden. Die Einbeziehung der Gemeindebürger aller Altersstufen ist uns ein besonderes Anliegen.

Wenn Du Mitglied werden möchtest hast du die Auswahl zwischen folgenden Mitgliedschaften:
  •  20€: Reguläres Mitglied
  • 100€: Förderndes Mitglied
Die Mitgliedschaft inkludiert eine Freikarte für einen Film Deiner Wahl.

Als Reguläres/Förderndes Mitglied hast Du das Vorrecht eine Jahreskarte um 70€ zu erwerben. Du kannst damit alle Kinovorstellungen eines Jahres, laut Programm (im Wert von ca. 170.-), sowie etwaige Sondervorstellungen besuchen.

Als förderndes Mitglied darfst Du zu alle unseren Filmvorführungen, für die Du eine Karte erwirbst, einen Gast mitbringen, dessen Eintritt frei ist. Das gilt auch, wenn Du eine Jahreskarte erwirbst. Du bist berechtigt zu jeder Vorstellung Deiner Wahl einen Gast einzuladen!

Natürlich hat jedes Mitglied auch das Recht, die Statuten einzusehen.
Falls du unser Kino auch sehen möchtest komm einfach zu einer Vorstellung oder werfe einen Blick in unsere Galerie:

zur Galerie

Angebot

Neben den Kinovorstellungen steht das Gföhler Lichstpieltheater auch für ander Veranstaltungen zur Verfügung z.B.:
  • Privat-/Firmen-/Vereins-/Schulvorstellungen
  • Kindergeburtstage
  • Schaubetrieb der Projektoren
Bei Interesse kontaktiere uns einfach per E-Mail.

Kontakt

Bayerlandplatz 3
3542 Gföhl

@LichtspieleGfoehl

info@lichtspiele-gfoehl.at

Franz Holzer (Obmann):
+43 (0) 664 5204166

Manuela Pensch (Inhaberin):
+43 (0) 650 2038980